1/13

GEMEINDEZENTRUM RAIDING

Der eingeschossige Baukörper mit den Maßen 33 x 33 m mit innenliegendem Hof fügt sich harmonisch in die umgebende Dorfstruktur ein. Der Bezug zur Umgebung wird in  weiterer Folge durch die Erhöhungen der fünf Bereiche Gastronomie, Bibliothek, Gemeinde, Arztpraxis und Technik verstärkt. Die Ausrichtung des Baukörpers folgt dem Straßenverlauf und stellt eine Verbindung zum Konzerthaus dar, ohne mit diesem in der Höhenentwicklung zu konkurrieren. Durch den innenliegenden Hof erinnert die Gebäudestruktur an die umliegenden panonischen Wirtschaftshöfe und bildet ein kommunikatives Gemeindezentrum. An der Seite des Franz Liszt Platzes wird die Bauflucht der Treppe des derzeitigen Gemeindeamtes aufgenommen.

TEAM / hohensinn architektur, pixlab studios, winkler landschaftsarchitektur, patrick klammer manufaktur