1/18

STADTSAAL WOLKERSDORF IM WEINVIERTEL

„harmonisch-spannender Baukörper und sogleich ein kompromisslos logisches Inneres"


Der Neubau des Stadtsaals Wolkersdorf präsentiert sich als hochwertiger, klar strukturierter Baukörper mit einem hohen Maß an Anpassungsfähigkeit. Die beidseitige Zuwegung mit der markanten Arkadenreihe schafft Intimität und Identität zugleich. Das Foyer und der Vorplatz verbinden sich durch eine raumhohe Verglasung zu einer Einheit und schaffen hochwertige Zonen für die Zeiten vor, während und nach den Veranstaltungen. Das zweiseitige Zuströmen in den Saal ist bereits beim Herantreten an das Gebäude ersichtlich. Im Kontrast zu den harten Materialien des Foyers, präsentiert sich der eigentliche Stadtsaal Wolkersdorf im Kleid einer hölzernen Tragstruktur – bestehend aus 20 Rahmenkonstruktionen mit einer wahrgenommen Konstruktionstiefe von 40cm.

 TEAM / Kaltenbacher Architektur ZT GmbH